Featured Posts

Modern Snow White Make-Up
View Post
#maximaCOMEPASS – Let your Ballerina shine
View Post
#maximaCOMEPASS – Snow White Makeup
View Post
To top
9 Dec

#maximaCOMEPASS – Love your Body?

My Body, My Shape, My Rules

 

Werbung: Unterstützt durch Kooperationspartner

Gerade in der Fashion Industrie ist es heutzutage schwierig, den Trends zu folgen und sich selbst zu finden. Wir sind unterschiedlich in Größe, Size, und Farbe und meiner Meinung nach ist das gut so. Manchmal kommen mir aber Zweifel ob ich schön genug bin oder mein Körper dem Standard entspricht. Soll er dem Standard entsprechen?

Mein heutiger Blogpost könnte ehrlicher und ‚nackter’ nicht sein. Wir Frauen vergleichen uns immer mit Anderen, sei es körperlich, beruflich oder auch privat. Die Gesellschaft gibt uns das perfekte Frauenbild vor: beruflich erfolgreich, was auch immer das heißen mag, schlank (90-60-90) und privat steht sie auch voll im Leben.

 

Wer will ich sein?

 

Lassen wir das berufliche und private Leben mal außen vor und konzentrieren wir uns auf das Offensichtliche – Unsere Körper.

Im Großen und Ganzen bin ich sehr selbstbewusst, das hat seine Zeit gebraucht. Es gibt bei mir, wie wahrscheinlich bei jedem Menschen, Körperpartien, welche ich nicht so toll finde.

Sagt mein Körper etwas über mich aus? Meinen Charakter oder meine Persönlichkeit?

 

 

Neon against Society

Ich bin Fett. Ich bin kurvig. Ich bin klein, groß, schön, hässlich, faul, sportlich, schlank… Das könnte immer so weiter gehen. Was bin ich denn nun? Ein Einzelstück, ich bin schlicht und ergreifend ich selbst. Jeder Mensch ist einzigartig und perfekt wie er ist. Ich habe meine Momente, da stehe ich vor meinem Schrank, kurz vorm Nervenzusammenbruch und weiß einfach nicht was ich anziehen soll, weil einfach nichts passt.
In dem Shirt zeige ich zu viel Ausschnitt, denn ich habe nun mal etwas mehr ‚Holz vor der Hütte‘, in der Hose hängt mein Bauch heraus, das Kleid zeigt zu viel Bein, auch wenn es kurz über dem Knie endet. Kennt ihr das auch? Ich hoffe ich bin damit nicht allein.

Wieso setzen wir Frauen uns so unter Druck? Können wir unsere Individualität nicht feiern, stolz darauf sein wie wir sind und das Leben genießen.

Manche Firmen setzten schon auf Individualität und Persönlichkeit, wenn es darum geht einen Markenbotschafter zu finden. Es geht immer mehr in Richtung, zeig wer du bist. Wir sollten unser Augenmerk auf Neues und Einzigartigkeit legen, Individualität steht im Vordergrund. Keiner sollte sich selbst unter Druck setzten, und das tun wir sehr oft. Wir selbst sehen uns, unsere Körper und unsere Makel schlimmer, als sie meist sind. Fremde Menschen fallen unsere Makel oft gar nicht auf, erst wenn wir sie darauf hinweisen.

Ich muss sagen, wir sollten uns weder für unsere Kilos schämen noch für “zu wenige” Kurven.

 

F**k the Size

 

Statt zu sagen: Ich bin zu fett, sagt doch einfach: Ich bin ich, anders, mutig, schön, selbstbewusst, ein Einzelstück und mit mir zufrieden. Es gibt viele Beschreibungen für dich selbst und am wichtigsten ist es, dass du dich selbst magst. Wenn das der Fall ist, fällt dir vieles leichter im Leben, du denkst nicht an das schlechte, hast mehr Freude und strahlst das aus.

 

Feiere deine Unterschiede

Meinen Körper zu mögen wie er ist, das ist mein Ziel. Sollte mich etwas stören, arbeite ich daran, wenn nicht, dann nicht.

Gott sei Dank gibt es verschiedene Menschen, Meinungen, Farben und Formen. Es wäre sonst doch sehr eintönig und langweilig oder nicht?

Lasst euch nicht von der Gesellschaft vorgeben wie ihr auszusehen habt, definiert euch selbst.

Ich bin gespannt welche Meinung ihr dazu habt und freue mich über eure Kommentare.

 

Eure Sinnoire

 

Fotograf: Walter Kvapil – Fotowalk

 

Beatrice
No Comments

Leave a reply