Featured Posts

Modern Snow White Make-Up
View Post
#maximaCOMEPASS – Let your Ballerina shine
View Post
#maximaCOMEPASS – Snow White Makeup
View Post
To top
25 Mar

Modern Snow White Make-Up

Mein moderner Schneewittchen Make-Up Look

 

Wie ihr wahrscheinlich bereits wisst, bezeichne ich mich selbst als Schneewittchen alias Snow White. Eigentlich wurde ich oft von Freunden so genannt und ich habe mir diesen Spitznamen behalten. Aus diesem Grund möchte ich euch heute ein Make-Up zeigen, welches die moderne Snow White tragen könnte – einfach erklärt in fünf Schritten.

“Just do your best and take a rest and sing yourself a song”

 

First Step: Die Foundation

Trag einen Primer auf, damit wir eine gute Grundierung schaffen. Die Poren werden verkleinert und viele Primer spenden der Haut Feuchtigkeit.

Danach solltet ihr eventuelle Unreinheiten abdecken, am Besten mit einem grünen Concealer. Keine Sorge, das grün verschwindet nachher unter der Foundation.
Für die Augenringe verwenden wir einen rosa oder lila Abdeckstift, also immer die Komplementärfarbe.

(Zwei Komplementärfarben, liegen im Farbkreis gegenüber. Grün und Rot sind komplementär, mischt man die beiden Farben, werden sie weiß)

Vergesst nicht, wenn ihr den farbigen Concealer aufgetragen habt, arbeitet ihn sanft in die Haut ein, entweder mit einem feuchten Make-Up Schwamm oder aber mit eurem Ringfinger.

 

Im Anschluss folgt eure Foundation. Diese könnt ihr nun wie gewohnt in die Haut einarbeiten. Ich verwende entweder den Make-Up Schwamm oder einen Foundationpinsel. Somit ist eure Grundierung fertig.

Tipp: Bei so einem aufwendigen Augen-Make-Up könnt ihr auch gerne damit anfangen. Manchmal bröselt der Lidschatten unter die Augen aufs Gesicht und ihr müsst die Foundation neu auftragen.

 

Step Two: Das Augen-Make-Up

Unsere Basis steht. Deshalb kommt bei mir dann das Augen-Make-Up dran. Ich fange mit der Base, der Grundierung der Augen an, so hält der Lidschatten den ganzen Tag und setzt sich nicht in den Lidfalten ab. Das wäre sehr schade. Um die Base zu fixieren verwende ich ein gelbes Puder (Banana Powder), so verrutscht wirklich nichts. Da ich mir gerne Zeit lasse mit meinem eigentlichen Augen-Make-Up, ziehe ich dann meine Augenbrauen nach, dann habe ich diesen Schritt schon erledigt. Ich weiß, bei mir geht es nicht immer nach der Reihe sondern nach Gefühl und Lust.

 

 

Endlich kommt der spaßige Teil, die bunten Farben. Meine moderne Snow White, in dem Fall ich ;), trägt eine Mischung aus mehreren Rot-tönen nicht nur auf den Lippen. Nehmt euch einen kleinen fluffigen Pinsel und sucht euch ein schönes Rot aus. Startet am äußeren Augenwinkel, mit kreisenden sanften Bewegungen und arbeitet euch die Lidfalte entlang. Mit dieser Technik wird der Übergang sehr weich. Das ist für mich ausschlaggebend denn ich mag keine harten Kanten, schon gar nicht bei diesem Schneewittchen Look.

Meine ausgewählte Farbe war mir ein wenig zu pink, der Lidschatten war sehr schlecht pigmentiert. In der Mitte trug ich einen schönes schimmriges Bronze-Rot auf, um die Farbe im Gesamten zu intensivieren. In den äußeren und oberen Lid verstärkte ich die Farbe noch mit einem kräftigen Rot.

Tipp: Mein zu pinker Lidschatten diente mir als Übergangsfarbe.
Ihr könnt die Stärke der Farbe immer mehr aufbauen.
Damit eure Farben fließend in einander übergehen solltet ihr immer gut verblenden. Dieser Prozess dauert manchmal etwas länger, allerdings lohnt es sich.

Jetzt fehlt nur noch der schwarze Eyeliner und die Wimperntusche. Hierzu noch ein Tipp.Wenn ihr euren Wumpernkranz noch mehr betonen wollt, könnt ihr auf der oberen Wasserlinie einen schwarzen Kajal auftragen. Damit das Auge nicht zu klein aussieht, verwende ich einen hautfarbigen Kajal auf der unteren Wasserlinie. Somit ist euer AMU (Augen-Make-Up) vollendet. 
Für den Wow-Effekt empfehle ich euch falsche Wimpern. Ehrlich gesagt, hatte ich an diesem Tag einfach keine Lust welche zu tragen.

 

Step 3: Contouring

Snow White hat Haut so weiß wie Schnee. Ein bisschen Contouring sollte aber schon sein um dem Gesicht ein bisschen Farbe zurück zu geben. Unter dem Wangenknochen tragt ihr euer Contouring (Puder oder Stick) auf. Dieses Produkt sollte einen graustich haben, da wir Schatten imitieren wollen um unsere Vorzüge hervorzuheben und eventuelle Makel “in den Schatten” stellen möchten. Die Schläfen sowie die Seiten der Nase können auch konturiert werden.

Step 4: Highlight

Wie gesagt wir heben unsere Vorzüge hervor mit einem Highlighter. Den mit einem Pinsel auf die Wangenknochen, auf euere Nasenspitze und auf eurer Lippenherz auftragen.

 

Step 5: Lips

Manche wissen es schon, ich bin sehr heikel bei Lippen und vor allem roten Lippenstift. Dieser sollte präzise auf die Lippen aufgemalt werden. Zuerst einen Pflegebalsam verwenden oder einen Lippenprimer. Danach mit einem Lipliner eure Lippenform nach ziehen. Bitte nicht übermalen, denn das sieht meist komisch aus. Nach diesem Schritt, den ausgewählten Lippenstift auflegen, gerne mit einem Pinsel. Meistens verwenden wir viel zu viel Lippenstift, mit einem Lippenpinsel kann filigraner gearbeitet werden und das Ergebnis sieht meist schöner aus. Jedoch hab selbst ich nicht immer die Zeit oder Nerven dafür.

 

 

Ich hoffe sehr euch hat mein kleines Schminktutorial gefallen. Das war sicher nicht mein einziges Schneewittchen inspiriertes Tutorial. Taggt mich gerne wenn ihr den Look nach schminkt. Wie sieht eure moderne Snow White aus?

xoxo Sinnoire

Fotos: Jasmin

Lips: @maccosmeticsaustria MAC Red
Eyes: different colors lik MAC, NYX / Es gibt sehr wenige wirkliche Rot-Töne
Contoure & Highlight: @nyxcosmetics_austria Highlight & Contoure Pro Palette
Foundation: NYX Control 
Mascara: Sumptuous Extreme by @esteelauder
Liner: NYX matte liquid liner
Brows: NYX love Contours all Palette
Blush: @tartecosmetics Paaarty (ähnliches Rouge)

Beatrice
No Comments

Leave a reply